Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

     Concordia Café
     am 26.03.2017
     Gemeindehalle
     Notzingen


    
    
     Carmina burana
     am 11.11.2017

Nowelli


Chorproben mit Michael Lieb mittwochs 20:15 Uhr im
Bürgerhaus in Notzingen

[mehr...]

Spätlese

Spätlese-Chorprobe mit Eberhard Kühnle

freitags um 19:30 Uhr
im Bürgerhaus,

bitte vorher anrufen
07021 45351

Concordia Café 2017

Kaffee Kuchen Tombola

Das traditionelle Concordia Café steht wieder vor der Tür, am 26. März ab 14.00 Uhr ist es wieder soweit.

In der Gemeindehalle in Notzingen werden unsere Chöre ein buntes Programm präsentieren. Als Gastchor hat sich in.takt aus Köngen angesagt.

Natürlich wird auch unser Kinderchor NoKiCho mit von der Partie sein, Chorleiterin Ulrike Marquardt probt mit den Kindern einmal in der Woche direkt nach dem Schulunterricht. Bei NoKiCho handelt es sich um ein Kooperationsprojekt mit der Grundschule Notzingen.

Die Frühlings-Tombola erwartet die Besucher des Concordia Cafés mit vielen schönen Preisen.

Ganz besonders freuen wir uns darauf, dass unsere Projektsänger sich zum ersten Mal mit 2 Liedern an die Öffentlichkeit trauen. Der Projektchor probt seit Mitte September unter der Leitung von Michael Lieb, immer mittwochs von 19.00 bis 20.00 Uhr kommt unsere neue Chorgruppe zusammen.

Natürlich darf das Flaggschiff der Concordia nicht fehlen: Der Chor Nowelli bereitet sich auf das kommende Event schon intensiv vor. Nowelli probt mittwochs ab 20.15 Uhr. Den Abschluss bildet eine flotte Walzerrunde, die Nowelli zusammen mit den Senioren des Chors Spätlese präsentieren wird.


 

hautnah im Autohaus

 

QuaVoCo : Vokal-Konzert am 18.02.2017

QuaVoCo 18.02.2017

Vokal-Ensemble im Autohaus
QuaVoCo hautnah mit zweitem Konzert

Samstag Abend, das Volvo Autohaus Gross in Kirchheim, im Dunkeln leuchten magenta-farbene Strahler durch die hohe Glasfront auf den Parkplatz. Drinnen empfängt den Besucher der Geruch neuer Autos, Reifenstapel sind zu Stehtischen um­funk­tioniert, die Bühne ist schlicht, aber effektvoll in Szene gesetzt. Es ist eine futuristisch anmutende Atmosphäre, die sich die vier Vokalisten des Ensembles QuaVoCo für ihr zweites Konzert aus­gesucht haben. Das Konzept macht neugierig, die Halle ist voll besetzt.

Die vier Sänger, in schlichtes Schwarz gekleidet, nehmen das Publikum auch gleich gefangen mit "Applaus, Applaus" von den Sportfreunden Stiller und dem Klassiker "Dreamer" von Supertramp. Es geht um die großen Gefühle im Leben, Liebe, pures Glück, Schmerz. Dabei verstehen es die Sänger, die mitunter sperrigen Texte dem Publikum durch eine gekonnte Moderation näher­zubringen.

Im ersten Solo des Abends interpretiert Jürgen Kieferle mit seinem tiefen, klingenden Bass das Lied "Mein Stern". Sandra Beck präsentiert im Duett mit Marita Jödt ein temperamentvoll und sehr überzeugend vorgetragenes "Ex´s and Oh´s"

Kraftvoll singt Christoph Scheifele in "Wie schön du bist" von Sarah Connor über die Pubertät, auch hier klingen die großen Gefühle wieder an.

Die beiden herausragenden Musiker, Gregor Wohak am Piano und Albrecht Meincke am Schlagwerk zeigen ihr Können mit "Mercy, Mercy, Mercy" und, in atemberaubendem Tempo, "Root Beer Rag".

Gundula Folkerts wählt für ihr Solo das jazzige "Idle Moments", das den Zuhörern direkt unter die Haut geht. Das Quartett stimmt dann das Lied "Engel" von der Band Rammstein an, das das Publikum für einen Moment atemlos und überwältigt verharren lässt, bevor der Applaus losbricht.

Das Quartett hält noch wunderschöne Songs bereit und das Publikum dankt nach zwei stimmungsvollen Stunden mit stürmischem Applaus und Zugabe-Forderungen.

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec