Adieu mit Udo Jürgens und leisem Servus

Schwungvoller und bewegender Abschied des Seniorenchores Spätlese

Am vergangenen Sonntag fand zum achten Mal das Concordia Café des Gesangvereins Concordia Notzingen-Wellingen statt. Die Veranstaltung stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des Abschiedes des Seniorenchores Spätlese, der gebührend gefeiert wurde.

Viele bekannte Gesichter fanden sich zu diesem Nachmittag in der frühlingshaft geschmückten Notzinger Gemeindehalle ein, der von Carolin Koch und Stefanie Reiss, den beiden neuen Vorständinnen des traditionsreichen Gesangvereins, sympathisch und kurzweilig moderiert wurde.

Nach der von Gundula Folkerts als Einstimmung vorgetragenen Frühlingsgeschichte „Singende Bäume“, begann die Spätlese unter der Leitung ihres Chorleiters Eberhard Kühnle mit dem ersten Akt ihres schwungvollen Abschiedsprogramms: Lieder wie „Nicolino“, „zwei kleine Italiener“ oder die „Capri-Fischer“ führten das Publikum in das Italien der 60er Jahre als die Deutschen jenseits der Alpen das südliche Flair entdeckten. Die Lieder erinnerten auch an einen besonderen Vereins-Höhepunkt der letzten Jahre: Die gemeinsame Italienreise der beiden Chöre Spätlese und Nowelli im Mai 2016.

Der nächste Abschieds-Akt führte die voll besetzte Gemeindehalle mit einem umgedichteten Udo-Jürgens-Medley über das „Ehrenwerte Haus“ und „Aber bitte mit Sahne“ bis nach „Ich war noch niemals in New York“. Hier zeigte die Spätlese mit insgesamt 1.410 Lebensjahren auf der Bühne ihre Jahrzehnte überdauernde Begeisterung für den Chorgesang!

So passte es hervorragend, dass auch in diesem Jahr wieder einige Vereinsmitglieder und aktive Sänger für ihr langjähriges Engagement für die Concordia Notzingen-Wellingen geehrt wurden: Hans Weber für 30 Jahre, Renate Bippus für 40 Jahre, Anita Deuschle für 50 Jahre und Hermann Niefer für 70 Jajre Mitgliedschaft. Reinhold Steigk, der Ehrenvorsitzende der Concordia, wurde sowohl vom Verein als auch vom schwäbischen Chorverband für 60 Jahre aktives Singen mit einer besonderen Ehrennadel geehrt.

Eine weitere Ehrung kam dann noch überraschend hinzu: Eberhard Kühnle wurde nach 13 Jahren engagierter  und ehrenamtlicher Leitung des Chores Spätlese zum Ehrenchorleiter der Concordia Notzingen-Wellingen ernannt. Insbesondere ihm aber auch allen anderen Geehrten gilt der besondere Dank für die langjährige Förderung des Chorgesangs.

Als weiterer Höhepunkt des Concordia Café durfte Daniel Schmid, der neue Chorleiter des Chores Nowelli seine Feuertaufe beim ersten Auftritt mit seinem neuen Chor bestehen: Gekonnt dirigierte er a cappella Stücke wie „Java Jive“ und „So soll es bleiben“ sowie bekannte Stücke mit Klavierbegleitung wie „Fields of Gold“ und „I got rhythm“. Die Stücke waren ein Vorgeschmack auf das im April beginnende neue Chorprojekt unter dem Motto „Jazz, Combo, Rhythmus & Co.“, dessen Abschlusskonzert am 9. November stattfinden wird.

Beim bewegenden Schlussakt des großen Spätlese-Finales hieß es dann „alles Walzer!“: Spätlese und Nowelli ließen gemeinsam die gesamte Halle mit „Wie mei Ahnerl 20 Jahr“, „Lippen schweigen“ und dem Finkenwalzer noch einmal schunkeln und an viele schöne Auftritte der Spätlese in Notzingen zurückdenken.

Alle Chöre wurden in diesem Jahr virtuos von Simon Meder begleitet: Er wechselte mühelos durch die verschiedenen Stilrichtungen, von Schlager über Jazz und Pop zu Walzer.

Bewegend war dann das Schlusslied „Sag zum Abschied leise Servus“: Die Schlusszeilen „…denn gibt´s auch kein Wiederseh´n, einmal war es doch schön.“ ließen bei einigen im Saal die ein oder andere Träne kullern. – Eberhard Kühnle wird nun noch bis zum Jahresende die Proben leiten und sich dann aus der aktiven Vereinsarbeit zurückziehen. Doch wie man munkeln hörte, soll die letzte Note der Spätlese am 31.12. nicht gesungen sein. Es wurde bereits von einem Sängerstammtisch ab dem nächsten Jahr gesprochen.

 Wir wünschen allen Sängerinnen und Sängern der Spätlese noch viele gemütliche Singabende und ein geselliges Beisammensein!Formularende



 

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte bestätigen Sie mit OK. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen